Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alec Bradley - The Burner
#1
Hallo zusammen,

wieder mal möchte ich Euch ein neues Spielzeug vorstellen, um das ich (zumindest virtuell) ziemlich lange herumgeschlichen bin - ein Tischfeuerzeug.
Genauer gesagt „The Burner“ von Alec Bradley.
Das besondere an diesem Feuerzeug:
a) das Aussehen
b) die pilzförmige Flamme

Aber erstmal zur Verpackung:
   

Bunt, ansonsten unspektakulär.

Und so sieht das gute Stück aus:
   
   

Das ganze liegt sehr solide in der Hand (es ist also keine dünne, billige Blechdose) und passt in eine Handfläche.
Befüllt wird es mit handelsüblichen Butangas.
   

Die Funktion ist schnell und leicht erklärt:
Über das Rad wird der Gasfluss geöffnet und gleichzeitig stufenlos reguliert; wenig Gas, kleine Flamme, viel Gas, große Flamme.

Mit dem Knopf am Pistolengriff wird gezündet.
Dreht man das Rad zu und damit das Gas ab, erlischt die Flamme und das Feuerzeug ist aus.

   
   

So erhält man also eine starke, aber gleichzeitig wunderbar weiche Flamme, mit der man in aller Ruhe seine Zigarre anzünden kann.

Der Praxistest sowie der Verbrauch pro Zigarre wird natürlich nachgereicht!  coolcig
[+] 8 Mitglieder gefällt Robinson's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#2
Hatte ich mir auch zugelegt als Ersatz für das abgenommene Corona. Damit ich nicht mehr in Versuchung komme es mit zu nehmen durfte es etwas größer sein. Heheecig

Der Verbrauch hält sich sehr in Grenzen aber lässt sich schlecht einschätzen weil der Tank riesig ist.
Die Flamme ist absolut spitzenmäßig und gerade große Formate lassen sich damit gleichmäßig anzünden.

Einen kleinen Nachteil hat das Teil aber. Es ist leider wie ein Fischeye und reflektiert beim fotografieren sehr weit den Hintergrund. Ich bin nicht so der Selfie-Fan deswegen gibts davon kaum bis gar keine Bilder im WRIG.
Den Horizont kannst du nur verändern, wenn du bereit bist dich zu verändern
[+] 2 Mitglieder gefällt nitrofridi's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#3
Ja, das ist mir beim Fotografieren auch aufgefallen. Da kannst du dich drehen und wenden wie du willst - hoffnungslos. Hehee
Gefällt mir Zitieren
#4
Sieht irgendwie nicht so stylish aus. Erinnert mich irgendwie an einen Campingkocher  (justmy2cent)
Viva la vida   coolcig

Take control of your happiness (Alec Bradley)
Gefällt mir Zitieren
#5
Ja das kann schon sein. Zur Not kann man damit bestimmt auch Ravioli warm machen. Aber in echt sieht es deutlich edler aus.
Den Horizont kannst du nur verändern, wenn du bereit bist dich zu verändern
Gefällt mir Zitieren
#6
Über das Design lässt sich auf jeden Fall streiten. Und es lässt sich auch nicht leugnen, dass man hier einen Fondue-Kocher (oder wie heißen die Dinger?) als Ausgangsbasis verwendet hat.
Aber ich finde das Design erfrischend anders, das Ergebnis spricht zusätzlich für sich.
Gefällt mir Zitieren
#7
Wer auf Nummer sicher gehen will besorgt sich den großen Bruder. Damit kann man auch eine ganze Familie verköstigen Rotfl
Den kann man dann auch zum Gashändler seines vertrauen bringen und maximal 1x im Jahr auffüllen lassen.
Ich kenne meinen kleinen jetzt und als ich den großen daneben im Schaufenster gesehen habe musste ich lachen.
Den Horizont kannst du nur verändern, wenn du bereit bist dich zu verändern
[+] 1 Mitglied Gefällt nitrofridi's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#8
Sehr gefällig, das Teil- Kann es Hemden bügeln?
De gustibus non est disputandum, oder: Jedem ist anders schön.
[+] 2 Mitglieder gefällt ESBlofeld's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#9
Heuls 
(30.09.2020, 21:01)ESBlofeld schrieb: Sehr gefällig, das Teil- Kann es Hemden bügeln?

Rotfl Rotfl
Viva la vida   coolcig

Take control of your happiness (Alec Bradley)
Gefällt mir Zitieren
#10
Vielen Dank @Robinson für die Präsentation. Ich hab das Teil auch schon ein paar Monate rumstehen aber bisher noch nicht verwendet. Einweihung ist erst, wenn die Indoor Saison wieder losgeht Augen

Die genannten Punkte, vor allem die Flamme haben mich zum Kauf angeregt. Als Minuspunkt möchte ich noch den billigen Plastikgriff anmerken, der nicht mal richtig entgratet ist. Geht aber auch nicht so einfach abzubauen, sonst würde ich den wohl in Holz nachbauen. Na mal bei einer dicken Zigarre drüber nachdenken ...

Gruss, Klaus

PS: solche Objekte fotografiert man mit umlaufenden Reflektoren, schnöder Karton in entsprechender Grösse passt. Dann wird durch den Reflektor fotografiert und der kleine schwarze Fleck vom Objektiv wegretuschiert. Das erfordert ein recht grosses Studio und viel Zeit Struwwl
Schmauchende Grüsse
Klaus smoke1
Gefällt mir Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste