Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ashton ESG - 20 Years Salute
#1
   

Ashton ESG - 20 Years Salute 

Ashton gehört für mich - ganz subjektiv - zu den altehrwürdigen Marken im NC Bereich. Warum genau das so ist, kann ich nicht mal fundiert beantworten. Sicher ist, dass es ähnliche Traditionsmarken gibt, aber irgendwie glaube ich zumindest Ashton schon lange wahrgenommen zu haben, bevor ich mich so intensiv mit Zigarren beschäftigt habe wie heute.

Was haben wir hier? Die ESG ist 2005, anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von Ashton lanciert worden und bis 2009 ist jedes Jahr ein weiteres Format erschienen. Heute möchte ich mit dem 20 Years Salute befassen, als jener Zigarre, die 2005 das Licht der Welt erblickte. Es handelt sich um ein Churchill-Format mit 6.75x49. Wie bei allen anderen Ashton-Zigarren ist diese Marke eng mit einem ganz besonderen namen verbunden, nämlich mit Arturo Fuente. Dort werden die Zigarren seit Anbeginn produziert. Alles an dieser Zigarre stammt, typisch für Ashton, aus der Dom. Rep. 

Optisch und haptisch macht die erste ESG schon was her. Das Deckblatt hat eine angenehm seidige Struktur und ist makellos, über die Verarbeitung weiß ich nichts Schlechtes zu berichten. Der Ring sticht ins Auge und erscheint, gemessen an heutigen Standards, relativ farbenprächtig (aber das ist bei der Paradiso aus gleichem Hause ja auch nicht anders). Deutlich erkennbar ist die goldene Krone auf dem Ring, womit die Stellung der Zigarre im Portfolio noch einmal verdeutlicht werden soll.  Was die Abmessungen angeht, so hätte das Ringmaß für mich gerne noch einmal eine Nummer größer sein können, aber das ist Ein Klagen auf hohem Niveau. 

Der Abbrand ist relativ gleichmäßig, wenn auch nicht so perfekt, wie ich es von einem Flaggschiff erwartet hätte. Dafür ist, auch bei langsamem Rauchen, kein nachfeuern notwendig. 

Zeit, um auf die Aromen zu blicken. Hier verbirgt sich Einiges: Das Rauchvolumen ist ganz ordentlich, der Rauch hat eine ordentliche Cremigkeit (wenngleich es deutlich stärkere Vertreter in diesem Bereich gibt). Abgesehen davon dominieren Noten aus Holz, Kafffee und ein wenig Leder. Bald schon wird es eine recht Süße Erfahrung. Kein schlechtes Zusammenspiel, wie ich finde.
Ain't got no time for bad cigars

follow me on facebook
follow me on instagram
[+] 4 Benutzer dankten F.A.M. für diesen Beitrag
Zitieren
#2
Stimmt, Ashton ist für mich auch irgendwie was Besonderes, obwohl ich schon ewig keine mehr gekauft oder geraucht habe
[+] 1 Benutzer dankte Unregistriert für diesen Beitrag
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ashton Symmetry Prestige äskulap 1 587 01.08.2020, 18:39
Letzter Beitrag: Waffenprofi




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste