Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aufstellort und die Auswirkung
#1
Hallo zusammen,

ich sage es ja immer wieder der Aufstellort...
Da habe ich jetzt mal einen Feldversuch gestartet.
Einen Starter in der Werkstatt so aufgestellt das er für eine gewisse Zeit von der Sonne geküsst wird.
Dank Hymidor WIFI lässt sich das sehr schön Dokumentieren was da passiert.


   


selbst dieser Kuss der Sonne wirkt sich aus.


   


klar das pendelt sich wieder ein sieht man ja auch recht gut aber wenn es sich vermeiden lässt stellt man seinen Humidor besser anders auf.

wer es sich mal näher anschauen möchte hier der Link zum Portal ...
Am Morgen zwischen 10-11 Uhr wird es spannend...


https://sens.hymidor.de/?&uuid%5B%5D=8ed...leware.php
[+] 8 Benutzer dankten Tannat für diesen Beitrag
Zitieren
#2
(05.04.2020, 19:49)Tannat schrieb: klar das pendelt sich wieder ein sieht man ja auch recht gut aber wenn es sich vermeiden lässt stellt man seinen Humidor besser anders auf.

So sieht das im langjährigen Mittel bei bzw. in einem im Osten Kubas dauerhaft verschattet stehenden Humidorschrank aus etwa 50 Kilo spanischer Zeder aus:

   

Gemessen mit irgendeinem 10-Euro-Longterm-Humidity-Tracker von Conrad Electronic im Schänkli (äteres Bild, aber der Schrank ist immer noch der gleiche, nur sehr viel voller):

   

Der Tracker steht irgendwo oben links, wie man auf dem älteren Bild noch sieht.

Die täglichen Temperaturschwankungen zwischen 20 bis 35 Grad Celsius bei stark darüber hinaus ständig und tw. extrem wechselnder Grund-RLF kannst Du wegen der Trägheit mit keinem Befeuchtungssystem der Welt regulieren. Deswegen lassen die Kubaner es einfach. Überall, wo nicht klimatisiert wird. Wo klimatisiert wird, da kommen dann in die Begehbaren Humiidore aktive Befeuchter. Die halten dann die RLF irgendwo zwischen 55 und 65 v. H.

Ich packe in trockenen Zeiten ein paar Teller mit Acrylpolymeren in den Schrank und nehme die wieder raus, wenn die Grund-RLF sich der 70er-Marke nähert. coolcig
[+] 3 Benutzer dankten yzx für diesen Beitrag
Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste