Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CAO Pilón
#1
    CAO Pilón Robusto
Format: Robusto Gordo (5" / RM 52)
Einzelpreis: € 7.-
Verarbeitung / Abbrand: Leichte Brandannahme. Moderater Zugwiderstand, üppige Rauchentwicklung. Abbrand etwas wellig bis mäßig schief, fordert gelegentliches Nachzünden. Haptisch gegen Ende etwas weich.
Aromatik:
1/3 - Antritt beißend (Holzkohle) - typisch DomRep. / Nicaragua. Röstaromen bald dezenter. Angenehm cremig-sanft. Charakteristische Dörrobst-Süße des ecuadorianischen Wrappers, aber nicht zu dominant. Rotweinnoten / leichte Fruchtsäure. Fein ausgewogen. Ähnlich: Alec Bradley Black Market Estelí, Balmoral Anejo XO.
2/3 - Zunehmend süßer, auch nussiger (Mandeln / Amarettini). Sonst eher linear. Opulentes Geschmacksbild. Ähnelt jetzt A. Fuente Rosado Sungrown.
3/3 - Schwere 'helle' Süße (Marzipan, Dessertwein) neben Dörrobst. Gegen Ende aber leicht ledrig-erdig & v.a. etwas wärmende Schärfe (schwarzer Pfeffer, Zimt). Mehr Nikotin. Ähnelt nun Camacho Corojo.
Rauchzeit: Meist ca. 70 Min.
----------------
Leckere, mittelstarke Zigarre für Freunde eher süßlich-schwerer Smokes. Die kleineren Fertigungsmängel sind verzeihlich. PLV wirklich gut.
"Don't regret the rules I broke -
When I die, bury me in smoke"
[+] 1 Benutzer dankte OldscHool77 für diesen Beitrag
Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste