Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Camacho Connecticut - Robusto
#1
   

Camacho Connecticut - Robusto


Ich habe in den letzten Tagen etwas zur Vault aus dem Hause Torano geschrieben - und dabei angemerkt, dass mittlerweile auffällig viele Zigarren in einem Redesign erscheinen und dabei besonders durch bunte und auffällige Kisten und Banderolen hervorstechen. Neben der Vault und der La Corrida wäre da auch noch die Black Lion zu nennen. Den "Trend" des bunten Designs hat für mich allerdings Camacho gesetzt. Nachdem Davidoff die Marke aufgekauft hat, hat man die Zigarren generalüberholt (ob zum Besseren soll hier nicht Thema sein) und nach meinem Wissen als erstes den Sprung in Bunt auf den Markt gewagt. Nun Ergab es sich, dass mir eine Camacho in die Hände fiel - und da wollte ich gleich mal schauen, was sie so kann. Natürlich handelt es sich nicht um meine erste Camacho (wenn ich mich nicht irre, habe ich sie alle schon einmal geraucht), aber es ist die erste nach einer sehr langen Zeit. 

Was haben wir hier also? Ein Robusto im Format 5x50 und damit in den Abmessungen ziemlich herkömmlich. Der Decker stammt aus Ecuador, das Umblatt aus Honduras, die Einlage aus der Dom. Rep. und Honduras - die Zigarre wird also Honduras zugerechnet. Das Deckblatt ist, das verrät der Name dann ja schon, ein helles Connecticut. Über die Verarbeitung kann ich nicht schlechtes sagen, der Zigarrenring fällt natürlich dank seiner Größe ins Auge. Das muss man mögen - ich neige dazu, so große Ringe relativ schnell zu entfernen, was auffallend gut funktioniert. 

Das Durchzünden klappt problemlos, der Abbrand ist recht gerade und korrigiert sich im Verlauf von selbst. Stellt sich die Frage, wie es um die Aromen bestellt ist. Für mich dominierten die holzigen Noten bei dieser Zigarre, der Rauch hatte ein ordentliches Volumen und eine merkliche Cremigkeit. Hin und wieder machte sich jedoch auch eine Pfeffernote bemerkbar. Daneben gab es für mein empfinden nicht viel, vielleicht ein wenig Heu und Gras noch dazwischen. Ein überaus linearer Verlauf, aber wie immer muss das nichts Schlechtes sein. Diese Zigarre kann man rauchen, ohne sich große Gedanken darum machen zu müssen.   
Ain't got no time for bad cigars

follow me on facebook
follow me on instagram
Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste