Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Davidoff No.1
#1
Damit der Beitrag nicht im WRIG Faden untergeht, hier ein paar Eindrücke  smoke1

Ich bin günstig an einige Exemplare der Davidoff No.1 ran gekommen. Boxingdate: 1985
Mittlerweile werden die Zigarren ja um die 100 Euro pro Stück gehandelt. Den Preis würde ich nicht mal ansatzweise zahlen…

Vorab ist zu sagen, das meine Erwartungshaltung nicht allzu groß gewesen ist. Letztendlich hat der Stumpen 35 Jahre auf dem Buckel!

Die Zigarre ist tadellos verarbeitet, dicht gerollt und hat einen nahezu perfekten Zugwiderstand. Abbrandverhalten war ebenso Spitzenklasse. Kein Schiefbrand und feste weiße Asche. Rauchdauer war knapp anderthalb Stunden.

Die Zigarre startet direkt mild und cremig. Im zweiten Drittel nehme ich im Hintergrund eine leichte Würze war. Man schmeckt alten/reifen Tabak. Hin und wieder blinzelt eine leichte Fruchtigkeit durch. Kann aber auch Einbildung gewesen sein!

Dieses Geschmacksbild zieht sich linear bis zum Ende durch.

Man muss sich wirklich zu 100% auf die Zigarre einlassen. Nebenbei Film schauen, Gespräche führen, etc. wäre sicher kontraproduktiv, da die Aromen so fein sind um überhaupt was rausschmecken zu können. Ich hatte mir nebenbei einen „leichten“ Rum eingeschenkt, selbst den habe ich bis zum Ende stehen lassen, weil er sicher das Geschmacksbild verfälscht hätte.

Der Zenit der Davidoff No.1 (zumindest meiner Exemplare) ist meiner Meinung nach überschritten. 
Die ältesten Zigarren, die ich Bestand habe sind einige Kisten SLR Serie A aus 1999 und VR Clasicos aus 2001. Die SLR sind im Rauchverlauf ebenfalls sehr linear, haben aber eine unglaubliche Süße und einen leckeren reifen Tabakgeschmack, wie ich es noch nie bei Habanos erlebt habe. Die feinen Aromen der 01er VR Clasicos sind ebenfalls super lecker. Okay, hier liegen knappe 15 Jahre im Vergleich zur Davidoff No.1 dazwischen, trotzdem werde ich diese wohl zügig aufbrauchen, damit ihnen nicht das gleiche Schicksal passiert.

War auf jeden Fall eine Erfahrung wert, so eine alte Rarität verkosten zu dürfen.  Proxy_007

   
„Ich trinke viel, ich schlafe wenig und rauche eine Zigarre nach der anderen. Deshalb bin ich 200% in Form.“ (Winston Churchill)
Gefällt mir Zitieren
#2
(15.11.2020, 16:38)marceldavid schrieb: Damit der Beitrag nicht im WRIG Faden untergeht, hier ein paar Eindrücke  smoke1

Ich bin günstig an einige Exemplare der Davidoff No.1 ran gekommen. Boxingdate: 1985
Mittlerweile werden die Zigarren ja um die 100 Euro pro Stück gehandelt. Den Preis würde ich nicht mal ansatzweise zahlen…

Vorab ist zu sagen, das meine Erwartungshaltung nicht allzu groß gewesen ist. Letztendlich hat der Stumpen 35 Jahre auf dem Buckel!

Die Zigarre ist tadellos verarbeitet, dicht gerollt und hat einen nahezu perfekten Zugwiderstand. Abbrandverhalten war ebenso Spitzenklasse. Kein Schiefbrand und feste weiße Asche. Rauchdauer war knapp anderthalb Stunden.

Die Zigarre startet direkt mild und cremig. Im zweiten Drittel nehme ich im Hintergrund eine leichte Würze war. Man schmeckt alten/reifen Tabak. Hin und wieder blinzelt eine leichte Fruchtigkeit durch. Kann aber auch Einbildung gewesen sein!

Dieses Geschmacksbild zieht sich linear bis zum Ende durch.

Man muss sich wirklich zu 100% auf die Zigarre einlassen. Nebenbei Film schauen, Gespräche führen, etc. wäre sicher kontraproduktiv, da die Aromen so fein sind um überhaupt was rausschmecken zu können. Ich hatte mir nebenbei einen „leichten“ Rum eingeschenkt, selbst den habe ich bis zum Ende stehen lassen, weil er sicher das Geschmacksbild verfälscht hätte.

Der Zenit der Davidoff No.1 (zumindest meiner Exemplare) ist meiner Meinung nach überschritten. 
Die ältesten Zigarren, die ich Bestand habe sind einige Kisten SLR Serie A aus 1999 und VR Clasicos aus 2001. Die SLR sind im Rauchverlauf ebenfalls sehr linear, haben aber eine unglaubliche Süße und einen leckeren reifen Tabakgeschmack, wie ich es noch nie bei Habanos erlebt habe. Die feinen Aromen der 01er VR Clasicos sind ebenfalls super lecker. Okay, hier liegen knappe 15 Jahre im Vergleich zur Davidoff No.1 dazwischen, trotzdem werde ich diese wohl zügig aufbrauchen, damit ihnen nicht das gleiche Schicksal passiert.

War auf jeden Fall eine Erfahrung wert, so eine alte Rarität verkosten zu dürfen.  Proxy_007
Du hast meine Vermutung voll und ganz bestätigt Proxy_007
Tabak ist Tabak, ist Tabak
Don Alejandro Robaina
[+] 1 Mitglied Gefällt chevere's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#3
So gehört sich das. Zigarren sind zum rauchen da Proxy_007
Den Horizont kannst du nur verändern, wenn du bereit bist dich zu verändern
[+] 4 Mitglieder gefällt nitrofridi's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#4
Upten   Danke2  Upten
[+] 1 Mitglied Gefällt glenevil's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#5
Davidoff 1 und 2 und auch Dom Perignon dürften heutzutage größtenteils weit über dem Zenit sein. Anders sieht es bei gut gelagerten Exemplaren der Château-Serie aus. Die haben deutlich mehr Potential. Trotzdem würde ich die normalerweise geforderten Preise natürlich nicht zahlen. 

Gruß Paul
[+] 2 Mitglieder gefällt Donpaolo's Beitrag
Gefällt mir Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Davidoff Chateau Latour zippmaster 1 1.003 08.02.2019, 19:21
Letzter Beitrag: Donpaolo




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste