Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Entstehung HymidorMicro / HymidorMini
#1
Demnächst mehr auf diesem Sender Jaaja


[Video: https://youtu.be/NkF-uacni6Q]
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
[+] 4 Benutzer dankten nitrofridi für diesen Beitrag
Zitieren
#2
(19.07.2019, 18:30)MXLB79 schrieb: Also wenn Du nen Tischhumidorbefeuchter baust, batteriebetrieben. Dann wäre das mega. Quasi als Hydro***Ersatz.....

Ersatz soll es eigentlich keiner sein. Kopien... usw.. Das Rad kann und will ich aber auch nicht neu erfinden. Ich habe in der Vergangenheit schon mehrfach überlegt mich überhaupt an eine mini Version zu setzen bis mir dann letztens die Zündende Idee gekommen ist hinter der ich voll und ganz stehe.

HymidorXXS wird ein vollwertiger aktiver Befeuchter inkl. Umluft werden. Ohne bewegliche Teile (Lüfter ausgenommen).

Der Wasserspeicher wird über Magnete angedockt um ihn so bequem aus dem Humidor entnehmen zu können. Als Speichermedium sind Polymere vorgesehen die aber auch Problemlos mit was auch immer von jedem selber ersetzt werden können. Es ist nicht vorgesehen teuere "Spezialschwämme" oder anderes als Zubehör zu verkaufen.

HymidorXXS wird so klein sein das er auch in die "Starter" Tischhumidore passt. Evtl. wird sich das Maß noch minimal ändern müssen, aber zum jetzigen Zeitpunkt hat das Innenteil (welches auf dem Video zu sehen) die Maße von 150x50x20.

Aber klein heißt nicht das der Funktionsumfang eingeschränkt ist. Live logging über HymidorPortal und Wifi von überall auf der Welt, Email Benachrichtigung, volle Kontrolle und vielfältigste Einstellungen über den Browser, ... . Eine ausführliche Dokumentation zu HymidorWifi habe ich immer noch nicht geschrieben. Irgendwann bestimmt. Bisher wird jede Frage von mir gerne individuell für den Anwendungsbereich beantwortet.

Achso die Frage zur Batterie. Das ist nicht vorgesehen weil das leider den Funktionsumfang sehr einschränkt. Die Stromzufuhr wird Analog wie bei HymidorSens durch das Aussenteil über ein hauchdünnes Folienkabel erfolgen. Am Aussenteil ist auch ein Display vorhanden um die Feuchtigkeit und Temperatur direkt ablesen zu können.

Wer sich mit einem Kunstoffgehäuse anfreunden kann wird mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis belohnt werden Twink

Und wer sich mit konstruktiver und sachlicher Kritik bzw. Ideen beteiligen möchte darf das hier gerne tun.
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
Zitieren
#3
Mit Ersatz meine ich ja keine Kopie. Sagen wir Alternative.

Sehr coole Idee. Echt genial, was Du da alles druckst. Aber ohne Batterie ist es für mich leider keine Option, da ich das Kabel nicht rausbekomme.

Aber es gibt bestimmt Abnehmer dafür. Bin gespannt, wie das weitergeht. Danke für den frühen Einblick.
Zitieren
#4
Ich verstehe dein Anliegen. Mein HymidorSensAA Prototyp lief und läuft mit 2x1.5V AA Batterien bei 60min Intervall 6 Monate. (wie etwa die Standardeinstellung des B. Butlers)
Das hat für mein Verständnis aber nichts mit einem Messgerät zutun.

Für einen Befeuchter könnte ich mir vorstellen 18650er Zellen zu verwenden und hätte sogar alles für einen Prototypen da. Das würde aber wieder so große Intervalle nötig machen und demzufolge enorme Schwankungen bedeuten. Näher möchte ich da eigentlich gar nicht offiziell drauf eingehen. Aber wollen wir nicht alle ein möglichst konstantes Klima haben? Jetzt stellt sich natürlich erstmal die Frage ob 5% oder 0,5% Schwankungen konstant sind? Vor 10 Jahren waren es 5% heute geht auch 0,5% Twink Zigarren sind der größte Puffer etc. aber mein Anliegen und Verständnis ist es nicht das die Schätze im Humidor arbeiten müssen. Wer arbeitet, der leidet auf Dauer... deswegen soll es der Befeuchter tun und der restliche Inhalt des Humidors sich vollkommen entspannen.
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
[+] 3 Benutzer dankten nitrofridi für diesen Beitrag
Zitieren
#5
Noch viel zu tun auch wenn es augenscheinlich fertig aussieht. Der Prototyp läuft aber mal um Erfahrungen in der 3 Liter Klasse zu sammeln anstatt wie sonst vorher eher 300+ Aehmhehe

   
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
[+] 3 Benutzer dankten nitrofridi für diesen Beitrag
Zitieren
#6
Und so sieht das am nächsten Morgen aus. Nichts bleibt verborgen dank lückenloser Überwachung Heilig

   
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
[+] 1 Benutzer dankte nitrofridi für diesen Beitrag
Zitieren
#7
Der erste Prototyp mit Elektronik läuft jetzt ein paar Tage und taktet nach erreichen der Zielfeuchte freudig hin und her. Das war nicht anders zu erwarten, den es ist im Kern (Software) ein Zwilling der großen Brüder. Ich musste das Testobjekt allerdings umstellen weil unser Kater den Testaufbau irgendwann entdeckt hatte und eine Schwäche für dünne Folien hat.
   
   

Umgestellt ergab sich allerdings ein sehr kuscheliges Plätzchen das durch die Nische im Schrank deutlich wärmer ist.
Wie so oft ergab sich aus einem Problem eine neue Erkenntnis. (das ohne befeuchten die Feuchtigkeit im Testhumidor auch irgendwann einpendelt und nicht ins unendliche steigt)
   

Eines der Vorteile von diesem Portal ist das man frei reinzoomen oder Bereiche aussuchen kann.
So sieht man durch die nahezu lückenlose Erfassung der Messwerte auch wie sich die Umluft auswirkt und ob überhaupt der gewählte Lüfter ausreichend ist.
   

Ja und wie geht es weiter?
Einige Details bin ich noch am optimiert und dazu erfordert es immer wieder den praktischen Beweis in Form von Objekten. Es gibt aber noch die eine oder andere Idee. Es wird wahrscheinlich eine Erweiterbare Version geben. Wenn die Praxis dagegen ist, dann wird es 2 Versionen geben. HymidorMicro bis ca. 5L? und HymidorMini bis ca. 15L.

Wer Interesse und testfreudig ist, darf sich gerne an mich wenden.

Wenn man einige Versionen mixt sieht das dann so aus:
   
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
[+] 1 Benutzer dankte nitrofridi für diesen Beitrag
Zitieren
#8
Wenn du noch ein Testkarnickel suchst könnte ich mich zur Verfügung stellen.
Ich hab einen Angelo Tischhumi mit ca. 3,7 Litern .
Da würde sicherlich der Micro reinpassen. Welche Maße hat denn der Micro?

Gruß 
Daniel
   
"Wenn ein splitternackter Mann eine Frau quer durch die Stadt jagt,Messer in der einen Hand, Penis in der anderen... glaub ich nicht, dass er sie in den Schlaf singen will...!" Zitat Dirty Harry
[+] 1 Benutzer dankte PrivateJoker für diesen Beitrag
Zitieren
#9
@PrivateJoker danke für dein Interessen.

Ich denke bis nächster Woche habe ich da was zum testen fertig. Abwicklung muss ich mir noch überlegen.

Ich bin gerade noch in den letzten zügen für den größeren HymidorMini bis ca. 20l.


Die Zeit ist reif für eine Revolution. Viva la Hymidor

   
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
[+] 7 Benutzer dankten nitrofridi für diesen Beitrag
Zitieren
#10
@nitrofridi Alles klar. 
Dass Kuba Design sieht super aus.
"Wenn ein splitternackter Mann eine Frau quer durch die Stadt jagt,Messer in der einen Hand, Penis in der anderen... glaub ich nicht, dass er sie in den Schlaf singen will...!" Zitat Dirty Harry
Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 7 Gast/Gäste