Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erlebnisse mit Versanddienstleistern
#1
Für ne Samla-Box extra zu IKEA fahren? – Ach Quark, die wird einfach fix online bestellt…  Heheecig

(oder gehört das in „Witze & Funny Stuff?)



   
[+] 1 Mitglied Gefällt Don Mojito's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#2
Ich glaube es gibt da weit mehr lustiges zu berichten. Das Aufkommen wird sich so schnell nicht ändern weil die Systeme überlastet sind.
Das war auch schon weit vor Weihnachten der Fall.

Deswegen können wir das doch auch zu einem eigenen Thread ausweiten. Es soll aber bitte zu keinem bashing hier verkommen.
Es sind überall Menschen am Werk... Aber die Quote/Statistik will erfüllt werden und dann gibts so lustiges.

Leider führt das dann (meine Mutmaßung) wie beim Tracking von Don zu absurden Szenarien.
Den Horizont kannst du nur verändern, wenn du bereit bist dich zu verändern
Gefällt mir Zitieren
#3
Da fällt mir gerade noch eine Story diesbezüglich ein.

Ein Paket lag etwa 5 Tage im Zustellungsdepot. Nach 3-4 Tagen habe ich bei DHL angerufen um einfach zu wissen was den los ist. Ich war der Versender sonst hätten die mir scheinbar gar keine Auskunft gegeben. Jedenfalls bezog sich der Mitarbeiter auf die AGB das ein Paket bis zu 7 Tagen (mein ich) zur Zustellung brauchen kann. Mir war hauptsächlich wichtig das es das Paket noch gibt, deswegen eher meine Sorge.
Soso dachte ich mir, sonst wird immer innerhalb 500km Festland mit zu 99% am nächsten Werktag geworben....
Das Depot lag keine 100km von mir weg.

Dank der Suchmaschine meiner Wahl war der Grund (seitens der Hotline wollte man nix genaueres sagen) schnell ausfindig gemacht.
In dem Depot waren über 100MA Corona positiv getestet worden und scheinbar stand alles über Tage still.
Andere Pakete haben den Empfänger dennoch in der Zwischenzeit über DHL erreicht. Ich nehme an das sie dann entweder ein Notbetrieb oder gar ein anderes Depot temporär eingesetzt haben.

Noch interessanter ist das Tracking von DHL-Express für alle die Spaß dran haben. Da kann man anhand der Uhrzeiten sogar den Flieger mit dem die Sendung von Übersee gekommen ist (über andere Systeme) nachträglich bestimmen.
Den Horizont kannst du nur verändern, wenn du bereit bist dich zu verändern
Gefällt mir Zitieren
#4
Dazu hab ich auch einen: eine Weinlieferung hat unser Paketbote (am Land kennt man sich) beim GLS Depot - das ist der Nachbar gegenüber(!) - abgeladen. Hat uns sogar noch gegrüßt weil wir im Garten waren und eiskalt den Zettel in den Briefkasten geworfen.
Ich bin nur sehr selten sprachlos - aber da war ich es.
"Nimm ein paar Züge, dann kannst du gut kacken." (Clint Eastwood)
[+] 3 Mitglieder gefällt Funa-kij's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#5
Grundsätzlich muss ich erstmal sagen, Paketbote ist ein Job den ich nicht machen möchte. 

Mein letztes Erlebnis, war mit UPS, das Paket kam aus GB, in Deutschland lief alles gut, aber ich war bei der Sendungsverfolgung echt überreicht, dass sie meinen Büchern noch eine Englandrundreise spendiert haben. An 5 Tagen 5 engl. Dörfer/ Städte jeweils max. 50km entfernt.

Was mich nervt, ist nicht die Meldung, dass sie aus verschiedenen Gründen die Tour nicht geschafft haben, sondern wenn ich Mitteilung bekomme, ich war nicht da, obwohl ich rauchenderweise auf dem Balkon saß, der Paktwagen hielt Luftlinie 15m entfernt, keine stieg aus und er fuhr 5min später weiter.
"Die beste Zigarre der Welt ist die, die Ihnen schmeckt." (Hendrik Kelner)
Gefällt mir Zitieren
#6
Die österreichische Post macht es möglich.
Wenn ich in Vorarlberg meinem Nachbar einen Brief schreiben würde, wird er von der Poststelle zuerst 260 km nach Tirol - Innsbruck in die Zentrale geschickt und dann an den Empfänger  hmmcig
VG Mäx

smoke1

"Der Luxus an einer Zigarre ist nicht der Preis, sondern die Zeit die man mit ihr verbringt"   
Gefällt mir Zitieren
#7
(22.12.2020, 22:52)Broder schrieb: Grundsätzlich muss ich erstmal sagen, Paketbote ist ein Job den ich nicht machen möchte. 

Genau. Ich will gar nicht wissen welchen Druck die Burschen bei welch mickrigem Gehalt bekommen.
Mir tun sie leid, was mich leider nicht davon abhält über sie zu jammern wenn ich selbst der Betroffene bin.

DPD hat etwas angeblich an mich übergeben, obwohl ich gar nicht zu Hause war.
Nach zig e-mails habe ich nun die eingescannte Unterschrift erhalten: es ist mein Name aber nicht meine Handschrift.
So wechseln nun seit 1,5 Monaten die e-mails die Seiten. Bin schon gespannt wann ich meinen Rum-Adventkalender bekomme.
Ist ja Gott sei Dank auch noch für 2021 zu gebrauchen...
[+] 1 Mitglied Gefällt CigarNerd's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#8
Bei uns kam immer ein DPD- Fahrer, welcher sich nie die Mühe machte zu klingeln, er lief lieber in den Garten (also ums Haus herum) ging eine Wendeltreppe hoch, welche Garten mit Balkon verbindet, und legte das Paket dann auf den Balkon. 
Das machte er auch wenn jemand Zuhause war, haben ihn auch mal angesprochen, aber er konnte kein Wort deutsch.
An einem anderen Tag, ist jetzt aber bestimmt auch schon 1 Jahr her, hat er dann auch noch in die Büsche im Garten gepisst nachdem er das Paket auf dem Balkon abgelegt hat. Seither arbeitet er nicht mehr für DPD und ich habe ihn zum Glück nie wieder gesehen.  Drinb

Der größte Saftladen ist und bleibt aber Hermes, absolute Katastrophe und das nicht nur zur Weihnachtszeit....
Gefällt mir Zitieren
#9
(23.12.2020, 11:11)SteffRoe schrieb: Der größte Saftladen ist und bleibt aber Hermes, absolute Katastrophe und das nicht nur zur Weihnachtszeit....
Um den Zustellstress mit Hermes zu vermeiden, habe ich letztens ein Paket direkt zum Hermes-Shop bestellt - und dann eine Nachricht erhalten, dass dort niemand anzutreffen war...  Faint
[+] 2 Mitglieder gefällt arc's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#10
...dank Covid-induziertem HomeOffice fast durchgängig seit März bin ich von den meisten eigenen logistischen Paket-Aktionen („was lass ich jetzt wo hin umleiten“ etc) verschont und bin fast immer selbst zuhause, da unsere Zusteller alle zu normalen Arbeitszeiten bei uns liefern. Vor kurzem hab ich dem DPD Zusteller aber als Ablageort die „ERSTE Garage RECHTS —>“ mitsamt Pfeil in die App angewiesen. 
Als das Paket irgendwann als zugestellt markiert war, kam ich nach Hause - und hatte ca. 30min später mein Paket, das in der zweiten Garage links stand, beim Nachbarn, der die Garage sonst sowieso immer zusperrt.
Gefällt mir Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste