Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Habaneros gegen Aristocrats
#1
Habe heute mal einen kleinen Vergleichssmoke zwischen der Partagas Habaneros und der Partagas Aristocrats gestartet.  smoke1
War eigentlich der Meinung, dass sich beide kaum unterscheiden würden. Fehlanzeige.

Optisch sind beide tadellos verarbeitet. Beim Zugverhalten, Abbrand und Geschmack liegt die Habaneros jeweils etwas vorn. Von der Stärke würde ich beide als Mittelkräftig einordnen.

Die Aristocrats startet zum Anfang relativ flach. Das legt sich allerdings nach dem ersten Zentimeter.
Holz, Leder und Erde dominieren, ab und an kommen leichte feine Röstaromen zur Geltung. 
Zum Ende hin wird die Aristocrats wieder deutlich stärker und würziger. 
Insgesamt ein eher linearer Rauchverlauf.

Die Habaneros legt direkt erdig-würzig los. 
Ab dem 2/3 entfalten sich leckere ausgewogene Röstaromen. Ich meine immer wieder eine leichte Karamellsüße zu schmecken. 
Dieser feine Aromen Mix steigert sich bis zum Ende hin. Lecker!


Für mich liegt die Habaneros  klar vorn! Wie sind eure Einschätzungen zu den beiden Zigarren?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
„Ich trinke viel, ich schlafe wenig und rauche eine Zigarre nach der anderen. Deshalb bin ich 200% in Form.“ (Winston Churchill)
[+] 8 Mitglieder gefällt marceldavid's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#2
Hab von beiden Formaten nur wenige getestet, keine der beiden konnte mich überzeugen.
Da ich die beiden so wenig kenne, muß ich mich raushalten.
That's All Folks  Keeks
[+] 3 Mitglieder gefällt Spiegelweiher's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#3
Leider Beide nicht in Ö erhältlich  Motz ....muss da ech mal schaun das ich welche bekomme...In Brüssel am Flughafen wollte ich mir schon fast eine Kiste Aristocrats kaufen am Freitag...bereue das ichs nicht gemacht hab  Kopfkratz 

Bin gespannt was die Mehrheit sagt welche der Beiden besser ist
[+] 1 Mitglied Gefällt Chris84's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#4
Also ich bin ja ein bekennender Fan der Habaneros für kleines Geld Partagas volle Pulle ...

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk
[+] 2 Mitglieder gefällt Tannat's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#5
Mir sagen beide für das Geld zu, schmecken aber sehr linear, haben also im Rauchverlauf wenig zu bieten bzw. nur ein „Gesicht“.

Hin und wieder sind die zu fest gerollt.
[+] 1 Mitglied Gefällt Niko's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#6
Die Habaneros kenne ich nicht. Ich bin in den letzten Wochen ein Fan der Aristocrats geworden. Die Habaneros werde ich wohl auch mal testen.
Gefällt mir Zitieren
#7
Habe gestern ebenfalls den Vergleichstest durchgeführt, weil ich sie nicht kannte.
Möglicherweise habe ich eher suboptimale Exemplare erwischt und bin zu der Auffassung gekommen, dass sich beide nicht wirklich lohnen.
Wenn Partagas für kleines Geld, dann die Short, vor allem ältere erreichen eine Aromenkomplexizität, die bei einem solchen Format überrascht
De gustibus non est disputandum, oder: Jedem ist anders schön.
[+] 3 Mitglieder gefällt ESBlofeld's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#8
Interessanter Vergleich Proxy_007 . Ich habe schon des Öfteren mit den Gedanken gespielt mich mit den kleineren Partagas mal auseinanderzusetzen, insbesondere mit den nachfolgeden:

Mille Fleurs
Länge: 129mm
Ringmaß: 42

Petit Corona Especiales
Länge: 132 mm
Ringmaß: 42

Super Partagas
Länge: 140 mm
Ringmaß: 40

Partagas de luxe
Länge: 140 mm
Ringmaß: 40

Als erstes war die Mille Fleurs dran.....und da mir die so gut gefallen hat, bin ich bei dieser auch schon wieder "hängen" geblieben smoke1 . Weit habe ich es also mit meinem geplanten Vergleichssmoke nicht geschafft Heheecig
Gefällt mir Zitieren
#9
@Maduro wobei es sich schon lohnen würde da weiter zu probieren, 
zumindest wenn man etwas mehr Partagas Power sucht.
[+] 1 Mitglied Gefällt Tannat's Beitrag
Gefällt mir Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste