Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Habanos SA steht zum Verkauf
#1
Hat da noch jemand interessante Quellen oder Artikel?

Das habe ich gerade auf FB gesehen:

http://cigars.premium-blog.ch/preise-und...lGdW_PlNg4
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
[+] 1 Benutzer dankte nitrofridi für diesen Beitrag
Zitieren
#2
Vielleicht bekommen wir hier ja 800 Millionen $ zusammen?
Zigarren verwandeln Gedanken in Träume - Victor Hugo
Zitieren
#3
....ob dieses 100-jährige Exportmonopol zu halten ist, wenn auf Kuba eine Revolution auf die Revolution folgt? Wenn Amerikanski einmarschiert? Erkennt Imperial Tobacco erste Anzeichen? Haben sie die Schnauze voll von Cubatobacco und Betonköpfen? ...oder geht denen tatsächlich das Geld aus? Spannend!
Zitieren
#4
Finde ich auch sehr spannend. Vorallem sind einige Informationen mir echt neu und irgendwie paradox (mit der Firmenpolitik des Anteilseigners habe ich mich aber auch noch nie beschäftigt) Vorsichtshalber soviel zu bunkern wie nur geht ist bestimmt nicht nötig. Der neue Investor wird nur gutes im Sinn haben. :hehe:

Durch die wenigen Fakten kann man darüber herrlich wild spekulieren.

Meine Glaskugel sagt mir das die Kubaner die 50% zurück kaufen wollen aber nicht soviel wie gewünscht bieten bzw. nur die 50% der Hababos SA wollen. Daher versucht Imperial durch die breite Masse an neue Interessenten zu kommen um zu maximieren oder nicht Filets aus der ganzen Kuh schneiden zu müssen.
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
Zitieren
#5
800 Mio USD und dann darf man noch nicht mal beim Portfolio mitreden und muß die Zigarren zum von Kuba vorgegebenen Preis abnehmen.
Irgendwie ein Witz!
Wahrscheinlich werden es zum Schluß wirklich die Chinesen. Dann gibt's keine 10er Kisten mehr, sondern nur noch 8er Kisten. Noch ein Tierkreiszeichen drauf gepappt und die 8er kostet das Doppelte wie die alte 10er.
That's All Folks  Keeks
Zitieren
#6
(06.05.2019, 09:39)Spiegelweiher schrieb: 800 Mio USD und dann darf man noch nicht mal beim Portfolio mitreden und muß die Zigarren zum von Kuba vorgegebenen Preis abnehmen.
Irgendwie ein Witz!
Wahrscheinlich werden es zum Schluß wirklich die Chinesen. Dann gibt's keine 10er Kisten mehr, sondern nur noch 8er Kisten. Noch ein Tierkreiszeichen drauf gepappt und die 8er kostet das Doppelte wie die alte 10er.

Mal den Teufel nicht an die Wand Danke
Tabak ist Tabak, ist Tabak
Don Alejandro Robaina
Zitieren
#7
Tja, wenn ich die Produktion bestimmen könnte, würde ich zuschlagen - aber so?

Seid froh. Wenn ich was zu sagen hätte, gäbs keine 10er Kisten mehr ( die würden gegen 50er getauscht)  smoke1.
[+] 3 Benutzer dankten Donpaolo für diesen Beitrag
Zitieren
#8
Imperial Tobacco hat Altadis vor ca. 12 Jahren für ca. 13 Milliarden Euro übernommen und damit gleichzeitig
die Geschäftsanteile von Habanos S.A., was im gesamten bei einem Wert von angenommen nur "800 Millionen" einen
"Bruchteil" Teil dieser Investition ausmacht. Warum soll ausgerechnet dieses vermeintliche "Filetstück" abgestoßen werden?
Das passt nicht zur Aussage, sich zukünftig verstärkt auf E-Zigarretten auszurichten.

Kuba lässt sich nicht reinreden. Die brauch(t)en vermutlich Devisen. Warum sonst gab man um die Jahrtausendwende
50% an Habanos S.A. überhaupt ab? Der Anteilseigner hat aber kein Mitspracherecht, was Produktion, Formate,
strategische Aufstellung etc. angeht? Cubatobaco bestimmt, welche Musik gespielt wird, aber der Anteilseigner Habanos S.A.
soll die Jukebox mit Münzen füttern? Wäre schön, wenn dieses Mißverhältnis aufbrechen würde, wir es vermutlich aber nicht.

Chinaman wird vermutlich einsteigen, sind auch Brüder in politischer Ausrichtung....gleichzeitig würde China seine
Wirtschaftsinteressen auch schützen wollen & können, was die Kubaner gleichzeitig gegen den Klassenfeind schützt....
[+] 3 Benutzer dankten Aschenbecher für diesen Beitrag
Zitieren
#9
(06.05.2019, 15:09)Aschenbecher schrieb: Imperial Tobacco hat Altadis vor ca. 12 Jahren für ca. 13 Milliarden Euro übernommen und damit gleichzeitig
die Geschäftsanteile von Habanos S.A., was im gesamten bei einem Wert von angenommen nur "800 Millionen" einen
"Bruchteil" Teil dieser Investition ausmacht. Warum soll ausgerechnet dieses vermeintliche "Filetstück" abgestoßen werden?
Das passt nicht zur Aussage, sich zukünftig verstärkt auf E-Zigarretten auszurichten.

Kuba lässt sich nicht reinreden. Die brauch(t)en vermutlich Devisen. Warum sonst gab man um die Jahrtausendwende
50% an Habanos S.A. überhaupt ab? Der Anteilseigner hat aber kein Mitspracherecht, was Produktion, Formate,
strategische Aufstellung etc. angeht? Cubatobaco bestimmt, welche Musik gespielt wird, aber der Anteilseigner Habanos S.A.
soll die Jukebox mit Münzen füttern? Wäre schön, wenn dieses Mißverhältnis aufbrechen würde, wir es vermutlich aber nicht.

Chinaman wird vermutlich einsteigen, sind auch Brüder in politischer Ausrichtung....gleichzeitig würde China seine
Wirtschaftsinteressen auch schützen wollen & können, was die Kubaner gleichzeitig gegen den Klassenfeind schützt....
Danke2für die ausführliche Information Proxy_007
Tabak ist Tabak, ist Tabak
Don Alejandro Robaina
Zitieren
#10
Hat zwar hier nichts mit zu tun aber ich muss immer noch arg schmunzeln wegen der Neuausrichtung. Es ist noch nicht so lange her da haben alle Tabakkonzerne die E-Zigarette (dieser Name ist wohl ihr größter Fehler) erst ignoriert und dann torpediert als wäre es Crystal Meth. Jetzt will einer der größte (oder DER größte?) sich da komplett hin ausrichten Rotfl

Das passt auch warum die ganzen Kampagnen in 2018 abgeflacht und 2019 nahezu nicht mehr vorhanden sind.
(Ich war selber Dampfer und habe das einige Jahre verfolgt nachdem ich durch einen Zufall umgestiegen bin)

Das mit China wäre natürlich auch eine Möglichkeit wenn man andere Branchen und die Strategien der letzten Jahre anschaut.
Allerdings hatte sich bestimmt damals schon Altadis nach dem "Fuß in der Tür" deutlich mehr Mitspracherecht versprochen.
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  AoS - 18. Habanos-Experten-Wettbewerb Grossinquisitor 5 478 28.03.2020, 10:24
Letzter Beitrag: Tribaler87
  Habanos Festival 2020 nitrofridi 3 509 18.02.2020, 14:34
Letzter Beitrag: OldscHool77
  Verificacion Habanos.com CubanCigars 1 373 02.01.2020, 22:33
Letzter Beitrag: Niko




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste