Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hiram & Solomon Traveling Man Sumatra Robusto
#1
Hier ist nun der nächste NC-Test von mir.

Nachdem man die Zigarre aus dem Plastik befreit hat, zeigt sich ein schön glänzendes Coloradodeckblatt. Gefällt mir sehr gut.

Die Bauchbinde ist aufwendig gestaltet. Mir wäre sie kleiner aber lieber rein optisch. Hätte man auf das schwarze Ende verzichtet, wäre diese perfekt.

Die Zigarre feuert ordentlich an und hat einen optimalen Zug.

Wie ihr sehen könnt, brennt diese sauber ab. Die helle Asche ist auch gut. Relativ fest, lässt sich aber noch gut abstreifen.

Direkt bei den ersten Zügen nehme ich interessanterweise Schokolade war, allerdings keine süße sondern eher zart bittere.

Dieses Aroma setzt sich auch die ganze Zeit durch. Der Rauch ist schön cremig. Gefällt mir auch sehr gut.

Neben der Schokolade schmecke ich auch so etwas wie Gras oder Heu. Erinnert ganz leicht an Cohiba.

Zum Ende hin nimmt sie dann noch mal Fahrt auf. Wird aber nie unangenehm oder pfeffrig.

Meiner Meinung nach eine wirklich erstklassige Zigarre. Die kann man getrost auch jedem Anfänger empfehlen, der mal was anderes als Domrep möchte.

Mit 8,50 € ist der Preis in Ordnung.

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere diese Zigarre auch mal ausprobiert und seine Eindrücke schildert.

   

   
   
       

   
Zigarren verwandeln Gedanken in Träume - Victor Hugo
[+] 9 Benutzer dankten MacRauch für diesen Beitrag
Zitieren
#2
Danke2 und würde ich ja sonst antesten, aber dank deinem Tasting eher nicht, da ich mit anfängertauglichen Zigarren, die nicht aus Cuba kommen, eigentlich durch bin ... Twink

Darüber hinaus habe ich eine Abneigung gegen Logensymbolik, sh. Anilla.
Zitieren
#3
Ich finde die Marke wirklich gut, und dieser Blend ist für mich der beste.
Allgemein schmecken mir die Robustos noch einen Tick besser als die Toros, ich finde sie etwas spannender & konzentrierter.
"Don't regret the rules I broke -
When I die, bury me in smoke"
Zitieren
#4
Oh Mann, genau das wollte ich nicht hören/lesen ... Nodis Twink
[+] 1 Benutzer dankte glenevil für diesen Beitrag
Zitieren
#5
(16.11.2020, 11:24)glenevil schrieb: Danke2 und würde ich ja sonst antesten, aber dank deinem Tasting eher nicht, da ich mit anfängertauglichen Zigarren, die nicht aus Cuba kommen, eigentlich durch bin ... Twink

Darüber hinaus habe ich eine Abneigung gegen Logensymbolik, sh. Anilla.

Das mit der Logensymbolik dürfte erstgemeint sein

https://www.cigarjournal.com/de/zigarren...derschaft/
When I´m not near the cigar I love, I love the cigar I´m near
[+] 1 Benutzer dankte Robusto007 für diesen Beitrag
Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste