Hallo Gast, wenn Sie dies lesen, bedeutet das, dass Sie nicht registriert sind. Klicken Sie hier, um sich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren. Sie werden alle Funktionen unseres Forums genießen.
Hallo Gast, wenn Sie dies lesen, bedeutet das, dass Sie nicht registriert sind. Klicken Sie hier, um sich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren. Sie werden alle Funktionen unseres Forums genießen.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mahilli86Humidifier
#1
Augen 
Hallo an alle,

ich werde die Tage meinen Humidor fertig haben und will diesen dann mittels Arduino automatisch laufen lassen.

Nun bin ich gerade dabei mir ein System für die Befeuchtung zu bauen und wollte auf diesem Weg mal nachfragen ob das schon mal jemand selbst in Angriff genommen hat.
Ich bin am überlegen ob es sinn macht einen El. gesteuerten Ultraschall Nebler für die Befeuchtung zu verwenden oder ob man doch lieber einen mit Schwamm verwenden sollte.

Hat hier schon Jemand Erfahrungen? 
Mich würde auch mal interessieren wie so ein elektrischer Schwamm Befeuchter von innen aussieht. 

Ich freue mich auf eure Kommentare.
Zitieren
#2
Moiin Mahilli86,
willkommen in der Community. Stell dich doch mal hier kurz vor.

Zu deinem eigentlichen Thema gibt es eigentlich Unmengen an Lesematerial. Einfach mal Google Fragen oder im alten Forum stöbern.
(Schwamm ist genauso keine gute Idee (mehr) wie auch ein Ultraschall Nebler)
Eine Arduino Steuerung ist eine tolle Sache. Allerdings solltest du ganz viel Zeit dafür einplanen und noch mehr Geduld.
Als schnelle Alternative kann ich dir Hymidor empfehlen.

Zu deinem Projekt würden wir uns alle auch über mehr Details und Bilder sehr freuen.
Gruß nitrofridi  smoke1
[+] 1 Benutzer dankte nitrofridi für diesen Beitrag
Zitieren
#3
Den hymidor kann ich dir ebenfalls empfehlen. Da hast du was vernünftiges und deine Ruhe.
[+] 1 Benutzer dankte peterchem für diesen Beitrag
Zitieren
#4
(24.05.2019, 18:02)nitrofridi schrieb: Moiin Mahilli86,
willkommen in der Community. Stell dich doch mal hier kurz vor.

Gesagt, getan.

Zitat:Zu deinem eigentlichen Thema gibt es eigentlich Unmengen an Lese-material. Einfach mal Google Fragen oder im alten Forum stöbern.
(Schwamm ist genauso keine gute Idee (mehr) wie auch ein Ultraschall Nebler)

Zu deinem Projekt würden wir uns alle auch über mehr Details und Bilder sehr freuen.

Naja, Google habe ich nun schon rauf und runter gesucht. Klar findet man viele Geräte, doch auf die Funktionsweise im Detail wird ja nirgends eingegangen. 

Zitat:Eine Arduino Steuerung ist eine tolle Sache. Allerdings solltest du ganz viel Zeit dafür einplanen und noch mehr Geduld.

Also die eigentliche Steuerung funktioniert eigentlich schon sehr gut. Bin auch sehr konform mit dem Arduino, sehe also von der Technischen Seite aus keine Probleme. Mein Problem liegt eigentlich nur noch bei dem Befeuchter selbst. Ich würde gern von Anfang an ein vernünftiges System bauen wollen. 

Zitat:Als schnelle Alternative kann ich dir Hymidor empfehlen.

Danke für den Tipp. Aber mir macht das selber bauen zu viel Spaß, als das ich etwas kaufen würde. Aber ein bisschen Entwicklungshilfe kann nicht schaden. 

Zitat:Zu deinem Projekt würden wir uns alle auch über mehr Details und Bilder sehr freuen.

Sobald ich den Feinschliff fertig habe, gibt es natürlich auch einen ausführlichen Bericht, auch mit Bildern.
Zitieren
#5
Servus @Mahilli86,

man muss halt etwas zwischen den Zeilen lesen und letzten Endes ist es keine Raketen Wissenschaft.
Eine einfache pflegeleichte Lösung ist denke ich nicht verkehrt.
Aber es gibt natürlich auch Systeme die sind alles andere als wartungsfrei bzw lassen sich nicht wirklich gut warten.

Keine Ahnung was du da für ne Idee verfolgst ... Bin gespannt

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk
Zitieren
#6
Zitat:man muss halt etwas zwischen den Zeilen lesen und letzten Endes ist es keine Raketen Wissenschaft.
 
Zwischen den Zeilen lesen ist ja auch nicht das Problem. Und sicher ist es keine Raketenwissenschaft. 

Dachte nur, dass es aufgrund der vielen Nutzer von Befeuchtungssystemen einen gibt der aus Erfahrung sagen kann, dass zum Beispiel ein einfaches System mit 2 Kammer Wasserspeicher, Filtermatte und Lüfter völlig ausreicht oder es bessere Erfahrung mit anderen guten Systemen gibt. 

Muss ja noch andere geben die mal nen Eigenbau erfolgreich gemacht haben. Wozu das Rad neu erfinden wenn es schon Erfahrungen gibt. 

Zitat:Eine einfache pflegeleichte Lösung ist denke ich nicht verkehrt.

Da hast du wohl recht.
Ich kann ja mal ne Skizze von meiner Idee machen. 
Mir schwebt nen Tank mit 2 Kammern vor, welche nur von einer Filtermatte von einander getrennt werden. Wird Feuchtigkeit benötigt geht nen Schieber auf und der Lüfter an, welcher die Luft dann über das Wasser und durch die Filtermatte in den Humidor drückt. Stimmt die Feuchtigkeit, geht jede 30 min der Lüfter an und der Schieber bleibt zu, dann wird die Luft nur umgewälzt.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste