Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kaffeetrinker unter euch?
#1
Moiin
Ein wichtiges Getränk fehlt hier noch.
Ich gehe mal sehr stark davon aus das es einige Kaffeetrinker unter euch gibt.
Morgens (vormittags, nachmittags und auch mal abends) für mich immer kaffee

Angefangen hat alles mit einem Jura Vollautomat (Z5 glaub)
Irgendwann hatte ich mich mit der Materie beschäftigt....
Als erstes auf vernünftige Bohnen umgestellt und auch mal die Jura selber geöffnet zum Reinigen.
Was ich da vorfand und wofür Ich sooooo viel Geld bezahlt habe kann ich heute noch nicht recht glauben...  Faint 
Foren sei Dank kam ich da schnell auf einen Siebträger Danke
Die darauf folgenden Schritte waren die gereinigte Maschine zu verkaufen und mich nach einem Siebträger um zuschauen.

Jetzt steht schon seit einigen Jahren hier in unserer Küche eine La Spaziale S1 Vivaldi II mit einer Mazzer Mini Electronic A (beide in schwarz) und verrichten Tag für Tag ihr Werk inkl. Festwasseranschluss und Ablauf. Sehr praktisch.
Ein Glück das sich der Heizraum vom Haus direkt unter der Stelle befindet wo die Kaffeeecke ist... Heheecig

und weil ich damals noch immer nicht genug von der Materie hatte röste ich auch ab und an selber Kaffee mit einem Gene CBR-101 Haushaltsröster.
Allerdings muss ich gestehen fällt mir da in letzter Zeit die Wahl eher leichter, schnell bei Fausto im Shop geröstete Bohnen zu bestellen.
Die Grünen Bohnen halten sich im Gegensatz zu gerösteten Bohnen eine ganze Weile.

Damit es nicht langweilig wird trinke ich aber ab und zu auch gerne aus der meist kleinen Bodumkanne. Eine kleine Bialetti habe ich auch, wenn ich mal keine Zeit habe die Vivaldi vorzuheizen.

Kaffee und Zigarre gibt es bei mir parallel aber eher selten. Meist gibt es einen Espresso und danach eine Zigarre mit eher Wasser und/oder Cola.
Ein süßes Getränk zu einer Zigarre favorisiere ich mit Abstand.
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
[+] 3 Benutzer dankten nitrofridi für diesen Beitrag
Zitieren
#2
Ich habe mich auch sehr lange mit dem Thema Siebträger beschäftigt, bin dann allerdings aus Kosten- und Vernunftsgründen doch bei einer Filterkaffeemaschine geblieben. Allerdings habe ich mir mit dem Moccamaster https://www.moccamaster.de eine Maschine zugelegt, die Dank Ihrer sehr konstanten und optimalen Brühtemperatur ein gutes Ergebnis liefert. Der frei zugängliche Filter, in dem man während des Brühvorganges z.B. rumrühren kann, vermittelt ein wenig den Eindruck eines Handaufgusses.

Ich messe bzw. wiege Wasser und frisch geröstete Bohnen immer sehr akurat ab und achte auf den richtigen Mahlgrad um die perfekte Extraktionszeit zu erreichen.

Den Kaffee bestelle ich im Abo bei Coffee Circle:
https://www.coffeecircle.com

Und mahle in einer Baratza Encore:
https://www.coffeecircle.com/de/p/baratz...6A2FCC8A1E
Keep on smoking...  smoke1
[+] 1 Benutzer dankte Hans Dampf für diesen Beitrag
Zitieren
#3
Das Thema Siebträger Maschine ist bei mir schon lange keines mehr weil ich da schon vor 20 Jahren eine Maschine gekauft habe die bis Heute ihre Arbeit macht.

Letzten Sommer hatte ich die Lady dann mal zerlegt für eine komplette Entkalkung. 
Eine Neue Pumpe und diverse Dichtungen gab es in diesem Zuge auch ansonsten sind solche Panzer eigentlich recht Robust und absolut wartungsfreundlich.


   


Achso zusammengebaut ist das ein Elektra Sixties Deliziosa... 

...passend dazu gab es vor 8 Jahren eine passende Mühle die Elektra Nino auch so ein Panzer.
Da musste ich feststellen das ein gescheite Mühle viel "wichtiger" für guten Espresso ist als die Maschinen selbst.

Im Freundeskreis haben ja etliche diese Chrombomber und jeder von denen hatte so über die letzten Jahre immer wieder ein Upgrade.
Ist dann schon spannend wie so die Selbe Espresso Bohne in unterschiedlichen Kombis aus Maschine, Mühle und Mensch schmeckt.

Meine Bohnen bestelle ich ebenfalls wie Nitrofrido bei Cafe Fausto in München die haben eine sehr konstante Qualität und einen sehr schnellen Versand.
[+] 2 Benutzer dankten Tannat für diesen Beitrag
Zitieren
#4
Ja Fausto ist in meinen Post etwas zu kurz gekommen. Auch wenn nicht mehr vom Gründer geführt wird, kann man den Laden total weiterempfehlen. Unproblematisch und schneller DHL Versand. Manchmal so schnell und mit so frischen Bohnen (explizit Malabar) das man sie noch einige Tagen liegen lassen muss.

Auch rohbohnen habe ich die letzte Zeit nur dort bestellt.
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
Zitieren
#5
Sorry. Muss ich passen. Noch nie einen Schluck getrunken. Ich mag den Kaffemundgeruch nicht, aber der Duft von Bohnen oder auch frisch gemahlenen Bohnen find ich klasse. Klinkt komisch ist aber so
Zitieren
#6
Bei mir gab es vor ca. 10 Jahre eine WMF 1000. Nach 8 Jahre war das Teil Schrott. Man bekommt keine Ersatzteile, d.h. alles bei WMF machen lass und das war mir zu teuer. Jetzt besitze ich eine Jura E8. Bin bis jetzt zufrieden. Als Bohnen benutze ich Danesi Oro, schmeckt mir sehr gut.


Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
[+] 1 Benutzer dankte Dzo für diesen Beitrag
Zitieren
#7
Uuuh da hätte ich ja fast eines der wichtigsten Themen hier übersehen....

Ich oute mich mal als schwerer Koffeinjunkie.
Angefangen mit einer Isomac Venus (Einkreiser-Siebträger) mit Eureka Mignon wären des Studiums über einen BFC Zweikreiser bin ich inzwischen bei einer Quickmill Achille (schöne Gastrohandebelgruppe, 4,5l Kessel ...) und einer Eureka Atom gelandet.

Kaffe hab ich immer unterschiedlichen zu Hause.... gerade was von Quijote aus Hamburg in der Mühle.

[Bild: https://uploads.tapatalk-cdn.com/2019031...1cb63f.jpg]

Schöne Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
...
(14.02.2019, 02:34)nitrofridi schrieb: Moiin
Ein wichtiges Getränk fehlt hier noch.
Ich gehe mal sehr stark davon aus das es einige Kaffeetrinker unter euch gibt.
Morgens (vormittags, nachmittags und auch mal abends) für mich immer kaffee

Angefangen hat alles mit einem Jura Vollautomat (Z5 glaub)
Irgendwann hatte ich mich mit der Materie beschäftigt....
Als erstes auf vernünftige Bohnen umgestellt und auch mal die Jura selber geöffnet zum Reinigen.
Was ich da vorfand und wofür Ich sooooo viel Geld bezahlt habe kann ich heute noch nicht recht glauben...  Faint 
Foren sei Dank kam ich da schnell auf einen Siebträger Danke
Die darauf folgenden Schritte waren die gereinigte Maschine zu verkaufen und mich nach einem Siebträger um zuschauen.

Jetzt steht schon seit einigen Jahren hier in unserer Küche eine La Spaziale S1 Vivaldi II mit einer Mazzer Mini Electronic A (beide in schwarz) und verrichten Tag für Tag ihr Werk inkl. Festwasseranschluss und Ablauf. Sehr praktisch.
Ein Glück das sich der Heizraum vom Haus direkt unter der Stelle befindet wo die Kaffeeecke ist... Heheecig

und weil ich damals noch immer nicht genug von der Materie hatte röste ich auch ab und an selber Kaffee mit einem Gene CBR-101 Haushaltsröster.
Allerdings muss ich gestehen fällt mir da in letzter Zeit die Wahl eher leichter, schnell bei Fausto im Shop geröstete Bohnen zu bestellen.
Die Grünen Bohnen halten sich im Gegensatz zu gerösteten Bohnen eine ganze Weile.

Damit es nicht langweilig wird trinke ich aber ab und zu auch gerne aus der meist kleinen Bodumkanne. Eine kleine Bialetti habe ich auch, wenn ich mal keine Zeit habe die Vivaldi vorzuheizen.

Kaffee und Zigarre gibt es bei mir parallel aber eher selten. Meist gibt es einen Espresso und danach eine Zigarre mit eher Wasser und/oder Cola.
Ein süßes Getränk zu einer Zigarre favorisiere ich mit Abstand.


Die Vivaldi stand bei mir auch mal ganz groß auf der Einkaufsliste.... dann hab ich meine Liebe für Handhebler entdeckt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
[+] 2 Benutzer dankten Chris84 für diesen Beitrag
Zitieren
#8
Schöne Ausstattung. Hatte noch nie was mit Handheblern zutun. Ist das auch so unkompliziert?
Geht nicht, gibt es nicht. Unmögliches wird meist sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger
Zitieren
#9
Federhebler so wie meine sind total unproblematisch und einfach.
Natürlich fehlt mir die Möglichkeit schnell die Temperatur zu verändern so wie bei deinem Dualboiler ( und die Aufheizzeit ist echt schlimm)

Mir gefällt die Einfachheit der Technik der Hebler.... ist ja bis auf die Pumpe (da mit Tank betrieben) das selbe wie in den 50ern


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
[+] 1 Benutzer dankte Chris84 für diesen Beitrag
Zitieren
#10
Ne Feinwaage unter der Espressotasse hab ich auch noch nicht gesehen, hilft aber bestimmt perfekt um den „Stoff“ zu dosieren
Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste