Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kristoff Vengeance - Toro
#1
   

Kristoff Vengeance - Toro

Kristoff ist eine dieser Marken, die unter meinem Radar fliegt: Ich nehme sie zwar wahr, jedoch habe ich diese Zigarren viel zu selten zwischen den Fingern. Das liegt einerseits am Überangebot (wenn ich alles rauchen könnte, was ich wollte, wäre ich auf Jahrzehnte beschäftigt) andererseits aber auch daran, dass mir die Zigarren aus dieser Schmiede, die ich bisher geraucht habe nicht sonderlich prägnant im Gedächtnis geblieben sind. Dennoch erinnere ich mich von Zeit zu Zeit daran, dass ich dem Hersteller doch noch einmal mehr Aufmerksamkeit widmen wollte - und so landen diese Zigarren dann in meinem Humidor. Und nachdem mich die Vengance jetzt ein paar Tage anlächelt (sie lag ganz unten und kam erst vor kurzem wieder zum Vorschein), dachte ich mir ich könnte den Sonntag einmal nutzen. 

Das Toro-Format (6.25x54) fällt optisch durch zwei Dinge auf. Einerseits durch das fast tiefschwarze, ölige Maduro-Deckblatt und dann durch die Kappe und das Brandende, die beide bewusst rauer gearbeitet wurden und der Zigarre dadurch einen kantigen Look verleihen. Der Zigarrenring ist ebenfalls recht schlicht, passt aber wunderbar zur Zigarre. Optisch wie auch haptisch ist das gute Stück sehr gefällig und auch hinsichtlich der Verarbeitung kann ich nichts Negatives berichten. 

Die Vengance lässt sich gut durchzünden und entwickelt in ihrem Verlauf einen bemerkenswert gleichmäßigen Abbrand. Wie immer bei den dunklen Deckblättern sticht die helle, ins Weiße tendierende Asche hervor. Der Zugwiderstand war etwas zu kräftig für mein Gefühl, dennoch entwickelte die Zigarre gleichzeitig ein ordentliches Rauchvolumen.

Zeit für die Aromen. Die Vengance beginnt mit deutlichem und schwerem Pfeffer, der sich jedoch innerhalb des ersten Drittels auflöst und Noten aus Kakao, Röstaromen, Kaffee und Schokolade Raum gibt. Diese bleiben den gesamten Rauchverlauf über präsent und machen die Zigarre zu einem angenehme Erlebnis, wenngleich ich mir die schokoladigen Noten noch etwas deutlicher gewünscht hätte. Der Rauch entwickelt eine schmeichelnde Cremigkeit und macht die Zigarre damit zu einem Erlebnis, die man bei der Namensgebung nicht erwarten würde.
Ain't got no time for bad cigars

follow me on facebook
follow me on instagram
[+] 1 Benutzer dankte F.A.M. für diesen Beitrag
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kristoff Ligero Maduro [Robusto] Nira 1 660 16.08.2019, 15:02
Letzter Beitrag: OldscHool77




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste