Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Padilla Premier Cru Double Toro
#1
            Es wird Zeit, diesen weißen Fleck von unserer Stumpen Landkarte zu tilgen. Eigentlich rauche ich ja lieber die Torpedos dieser Marke, aber heute musste mal ein 60er RM dran glauben, da es galt, den neuen Xikar VX2 V-cutter zu testen.
Da es diese Serie seit einigen Jahren nicht mehr gibt, ist es um den Nachkauf schlecht bestellt. Ich kann allerdings nur dazu raten, diesen Stick zu probieren, solltet ihr irgendwo über Restbestände stolpern.
Nun zum wesentlichen. Einige Jahre guter Lagerung haben seinem Aroma nichts angetan. Er startet sofort mit einer leichten Prise weißem Pfeffer auf einer Textur aus Holz, Leder und Creme. Ein perfekter Zug und ein sauberer Abbrand begleiten die weitere Entwicklung dieses mittelkräftigen Smoke. Die anfangs feste Asche steht bis zum Beginn des zweiten Drittel. Das Aroma entwickelt sich bis dahin zwar unspektakulär aber harmonisch. Es kommen feine Röstaromen hinzu und diese leckere Mischung aus Arabica Kaffeebohnen und guter, heller Schokolade, der Pfeffer ist da bereits verschwunden. Zu Beginn des letzten Drittels blitzen Einschlüsse von Mandeln und Mineralität auf, der Stick gewinnt kaum an Stärke und verschließt sich dann in Höhe einer Daumenbreite vor dem Ende, so dass ich nach gut 90 Minuten zufrieden ablege.Die Textur des Rauchens ist cremig geblieben, jedoch nicht so fett, daß ich ihn als sättigend beschreiben würde. Alles in allem ein leckerer Smoke der sich allen Getränken und Verrichtungen klaglos anpasst und somit von mir eine Empfehlung bekommt. Vergleichen könnte man ihn mit einer Oliva V oder guten Perdomo, tendenziell etwas heller, trockener und holzige und mit weniger Schoko als die Oliva. So weit so gut...  Heheecig
[+] 8 Mitglieder gefällt glenevil's Beitrag
Gefällt mir Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste