Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Peperoncino Souce
#1
Peperoncino Souce


Zutaten:


700g  frische Habaneros o.ä.

500g Karotten

500 ml roten Weinessig

500 ml Wasser

80 g Salz

160 g Honig

2000 g Tomatensauce

1 Tube Tomatenmark

80 ml Olivenöl

4 Knoblauch Zehen

3 Esslöffel Limonensaft

2 EL Zucker

1 Stk. Zwiebel (gehackte braune)

Zubereitung:

Zwiebel und Karotten klein schneiden, in etwas Öl andünsten bis sie weich sind.


Die Chilis gründlich mit kaltem Wasser waschen und die Stängel behutsam entfernten.

Die Schoten halbieren und samt Kerne in der halben Menge an Essig und Salz weich kochen. Dies benötigt etwa 30 Minuten. Wenn ihr den Deckel weg lässt verdunstet Flüssigkeit und die Sauce wird dadurch noch intensiver.

Zum Pürieren verwende ich gerne einen Stabmixer, da sich damit die Konsistenz den eigenen Vorstellungen entsprechend gestalten lässt. Ich bevorzuge es, wenn noch kleine Stücke und ganze Kerne in der Sauce enthalten sind. Das verleiht der Habanero-Sauce eine interessantere Struktur.

Nun gebt ihr die restlichen Zutaten (Tomatensauce, Tomatenmark, Honig sowie den restlichen Essig und Salz) hinzu, verrührt alles gründlich und kocht die Sauce für weitere 60 Minuten auf kleiner Flamme ein. Damit das Olivenöl nicht zu stark erhitzt gebt ihr es erst zum Schluss dazu – das verstärkt allerdings noch einmal die Schärfe, da Capsaicinoide fettlöslich sind.

Die Gläser in kochendem Wasser sterilisieren.

Die Chilisauce vorsichtig einfüllen. Den Metalldeckel gut verschließen. Ungeöffnete Gläser lagert man am besten kühl und dunkel. So aufbewahrt sollte die Chilisauce bedenkenlos einige Monate haltbar sein. Angebrauchte Gläser sollte man im Kühlschrank aufbewahren.
VG Mäx

smoke1

"Der Luxus an einer Zigarre ist nicht der Preis, sondern die Zeit die man mit ihr verbringt"   
[+] 9 Mitglieder gefällt CubanCigars's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#2
.......und die knapp 6 Liter reichen dann bis an das Ende des Leben.  Hehee2 Rotfl
Gefällt mir Zitieren
#3
(04.10.2020, 10:07)Zigarren-Pozilei schrieb: .......und die knapp 6 Liter reichen dann bis an das Ende des Leben.  Hehee2 Rotfl

Natürlich je nach Ernte fällt die Menge aus.
Ich reduziere mindestens auf die Hälfte, ist aber denoch genug, bekannte und verwandte sind auch gute Abnehmer, ein angefangenes Glas hab ich noch vom letzten Jahr.
VG Mäx

smoke1

"Der Luxus an einer Zigarre ist nicht der Preis, sondern die Zeit die man mit ihr verbringt"   
Gefällt mir Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste