Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 1.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Santa Damiana - Corona
#1
   

Santa Damiana - Corona

Eigentlich bin ich ausgemachter Nicaragua-Fan. Aber manchmal kommt es vor, dass ich eine Zigarre brauche, die nicht so kantig und kräftig daherkommt, wie es für die meisten Stücke aus Nicaragua üblich ist. Dann kaufe ich auch gerne einmal anderweitig - manchmal, um es hinterher zu verdammen. Was diese Zigarre angeht, so handelt es sich um ein Geschenk. Nachdem das gute Stück nun ein paar Monate in meinem Humidor lag, wollte ich den Abend einmal nutzen. 

Die Zigarre befand sich im Glastubo und ich bleibe dabei: Die Dinger sehen zwar schön aus, doch abgesehen davon kann ich nicht viel an ihnen finden. Als Geschenk vielleicht ganz nett, praktisch sind sie jedoch keinesfalls.

Corona ist nun auch nicht mein Standardformat, aber das sollte kein Hindernis sein. Handwerklich geht es hier um eine wirklich gut verarbeitet Zigarre. Bei diesem Preis eine Schönheit oder gar ein Kunstwerk zu erwarten, wäre vermessen, die Corona erfüllt eben ihren zweck und tut was sie soll. 

Oder eben auch nicht ganz, denn zu Beginn zickte diese Zigarre merklich. Irgendwie wollte sie nicht richtig angehen, und so war es nötig, gleich mehrfach nachzufeuern. Nachdem das aber einmal gelang, hielt sie die Glut und brannte erstklassig ab. 

Was gibt es zu berichten? Es handelt sich um eine Zigarre, die ordentlich Rauch macht. Was ich in diesen massen jedoch vermisse, ist Cremigkeit. Innerhalb der Aromen gibt es eine Menge Holz und Leder, hier und da tauchen bittere Noten auf. Will sagen: Es mag Leute geben, denen diese Zigarren zusagen und die nichts anderes rauchen, ich aber gehöre keinesfalls dazu. 
Ain't got no time for bad cigars

follow me on facebook
follow me on instagram
Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste