Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
The Traveler Cigars - Narita Internacional (Robusto)
#1
   

The Traveler Cigars - Narita Internacional (Robusto)

Mittlerweile brauchte jede Zigarre "ihre" Geschichte und Eigenheiten um am stetig wachsenden Markt zu bestehen. Bei den Traveler Cigars ist man dazu übergegangen, die einzelnen Formate nach bekannten Flughäfen zu benennen. Zugegeben: Es sagt viel über mich aus, dass ich erst einmal nachschlagen musste, wo der Narita-Airport liegt ... [Bild: https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.../1f609.png]Twink 

Was wir hier haben ist eine Robusto in den üblichen Abmessungen (5x50), die Einlage ist ein Blend aus der Dom. Rep und Nicaragua. Optisch gibt es nicht viel an dieser Zigarre zu beanstanden, gerade der Zigarrenring hat mir in seiner Einfachheit gefallen. Haptisch gibt es keine großen Besonderheiten, die Zigarre liegt weder besonders gut noch besonders schlecht zwischen den Fingern - eine Robusto eben.

Aromatisch hat diese Zigarre einiges zu bieten: Sie beginnt mit merklichem Pfeffer, der jedoch nach einigen Zügen in den Hintergrund tritt (aber immer noch präsent bleibt). Danach wechseln sich Holz und Kaffee immer wieder ab. Der Rauch entwickelt eine leichte Cremigkeit, diese wird jedoch immer wieder vom Pfeffer überschattet. Dennoch: Angesichts des Preises kann man bedenklos zu dieser Zigarre greifen, vorausgesetzt, einem gefallen die Noten. 
Ain't got no time for bad cigars

follow me on facebook
follow me on instagram
Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste