Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie erkennt man die sogenannte "sick phase"?
#51
(06.02.2020, 14:47)Egbert schrieb: [...]

Für uns Händler wiederum ist es aufgrund der Tabakpreisbindung recht unattraktiv Ware für den Endverbraucher zu agen, denn ich muss die Zigarren ja für den Banderolenpreis verkaufen. Außerdem dürfte es nicht allzu viele Händler geben, die sich das leisten könnten die Ware über Jahre hinweg wegzulegen.

[...]

Kann man nicht die Zigarre + einen aging Aufschlag verkaufen? Also Zigarre zu regulären Preis ausweisen und dann einen Aufschlagen / Servicepauschale wie auch immer zusätzlich erheben bei geagedten Stumpen?
si tacuisses, philosophus mansisses
[+] 1 Benutzer dankte Vortigaunt für diesen Beitrag
Zitieren
#52
(19.05.2020, 16:08)Vortigaunt schrieb: Kann man nicht die Zigarre + einen aging Aufschlag verkaufen? Also Zigarre zu regulären Preis ausweisen und dann einen Aufschlagen / Servicepauschale wie auch immer zusätzlich erheben bei geagedten Stumpen?
Ich denke nicht, dass das in D rechtlich möglich ist. Die Zigarren müssen zu dem Preis verkauft werden, der auf der Steuerbanderole aufgedruckt ist. Ich denke, alles andere wäre strafbar. In Belgien z.B. ist die Rechtslage anders (in Spanien evtl. auch); da verdienen sich ein paar Händler ne goldene Nase mit Aging.
"Don't regret the rules I broke -
When I die, bury me in smoke"
[+] 1 Benutzer dankte OldscHool77 für diesen Beitrag
Zitieren
#53
(19.05.2020, 16:14)OldscHool77 schrieb:
(19.05.2020, 16:08)Vortigaunt schrieb: Kann man nicht die Zigarre + einen aging Aufschlag verkaufen? Also Zigarre zu regulären Preis ausweisen und dann einen Aufschlagen / Servicepauschale wie auch immer zusätzlich erheben bei geagedten Stumpen?
Ich denke nicht, dass das in D rechtlich möglich ist. Die Zigarren müssen zu dem Preis verkauft werden, der auf der Steuerbanderole aufgedruckt ist. Ich denke, alles andere wäre strafbar. In Belgien z.B. ist die Rechtslage anders (in Spanien evtl. auch); da verdienen sich ein paar Händler ne goldene Nase mit Aging.
Nicht nur in Spanien ...
Tabak ist Tabak, ist Tabak
Don Alejandro Robaina
[+] 1 Benutzer dankte chevere für diesen Beitrag
Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste