Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.

Hallo Gast, wenn Sie dies lesen, bedeutet dies, dass Sie nicht registriert sind. Klicken Sie hier , um sich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren. Sie werden alle Funktionen unseres Forums genießen.
Hello guest, if you read this it means you are not registered. Click here to register in a few simple steps, you will enjoy all features of our Forum.

Hallo Gast, wenn Sie dies lesen, bedeutet dies, dass Sie nicht registriert sind. Klicken Sie hier , um sich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren. Sie werden alle Funktionen unseres Forums genießen.
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Winslow of Denmark No 1
#1
   
Heute habe ich mir mal den Winslow vorgenommen..  
Schon alleine das Tabakbild ist ein Gedicht - wenn man dann mal seine Nase reinhält ist Weihnachten auf dem Jahrmarkt  Dance2
   
Die Pfeife hab ich vorab mit dem Dr Pearl No 1 ausgestattet - man möchte ja auch was vom Aroma haben Hehee
Die ersten züge hatten schon eine dezente Pflaume mit Anklängen von Vanille und Kokos.
Der Tabak ist schön süßlich - im Hintergrund hält sich eine saure Note verborgen.
Im weiteren rauchverlauf scheint die Pflaume unterzugehen und das Kokos Aroma wird prägnanter - doch der Nachgeschmack belehrt einen eines besseren. (intensiver Pflaumengeschmack welcher auch anhält) 

Die Raumnote ist wunderbar - was bleibt da noch zu sagen als: "willkommen in meiner Tabakbar!" Hehee

Ich würde diesen Tabak als Mittel bis Hocharomat einordnen  da der intensive Nachgeschmack wohl für sich sprechen mag. 
Wer gar kein Fan von Pflaume ist sollte die Finger davon lassen!
[+] 1 Benutzer dankte Whitemox für diesen Beitrag
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste