Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Hallo Gast, du bist nicht registriert. Klicke hier , um dich in wenigen einfachen Schritten zu registrieren und ein Teil der ZigarrenCommunity zu werden ☺
Dieses Forum nutzt Cookies
Zigarren-Community - Das Forum für Zigarren und andere Genüsse dieser Welt. Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zwiespältige Beliebtheit dieser Marke
#1
(09.06.2020, 01:00)dom0405 schrieb: RyJ Coronitas en Cedro aus 09/15... Irgendwie werd ich mit der Marke nicht warm oder ich hab ne Kiste erwischt, die durchweg grausam ist.
Gehört vielleicht nicht hierher, und doch frage ich mich hier und jetzt, was hat sich Winston Churchill sein Raucherleben lang angetan? Wenn ich mir das Gros eurer Kommentare über dieses Label betrachte, muss das beim guten Winston eine echte Hassliebe gewesen sein ...
Ich habe bis anhin 3 R&J geraucht, eine Cedros Deluxe No2, eine Churchill und auf Pass meines Händlers eine Belicosos. Ist halt nicht mein Geschmack. Von der Verarbeitung her (vielleicht hatte ich einfach Glück) keine Beanstandungen.
Ich bin froh darüber, dass dieses Produkt mit seiner fast schon historischen Geschichte dennoch seine Anhängerschaft hat. Proxy_007
Tabak ist Tabak, ist Tabak
Don Alejandro Robaina
[+] 3 Mitglieder gefällt chevere's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#2
Hey Chevere.
Ich hab hier nur meine persönliche Meinung geäußert was doch in diesem Forum ok sein dürfte. Wenn andere gerne diese Marke genießen dann sollen sie das gerne machen. Das ist ja das interessante in der Welt der Zigarren, jeder hat seine Favoriten und die Geschmäcker sind ja bekanntlich auch sehr unterschiedlich.
Es war sicherlich nicht meine Absicht hier mit einem Kommentar eine bestimmte Marke oder gar Winston Churchill anzugreifen.
[+] 1 Mitglied Gefällt dom0405's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#3
(09.06.2020, 10:23)dom0405 schrieb: Hey Chevere.
Ich hab hier nur meine persönliche Meinung geäußert ...

Moiin,
er ist doch voll deiner Meinung und hat seine Wahrnehmung dazu noch zusammengefasst. Ich bin über Ryj auch schon länger im grübeln in Bezug auf die zwiespältige Beliebtheit dieser Marke.
Bisher ist mein eigene Interpretation fernab jeglicher Quellen das diese Marke durch ihre Bekanntheit und Geschichte einfach viele kleine Käufe generiert und daher so stark ausgebaut ist? Beim Klientel wie unser einer allerdings gibt es mein ich außer der Cazadores nicht so wirklich eine breite Befürwortung.

Ich habe aus der "Not" heraus je eine Kiste Romeo No. 2 & 3 gekauft. (Samstags in Gibraltar und nicht gewusst das dort Nachmittags die Bordsteine hochgeklappt werden....)
Waren schon sehr gut abgehangen aber sicher keinen Nachkauf wert...

Ich trenne die Beiträge gleich noch ab...
Den Horizont kannst du nur verändern, wenn du bereit bist dich zu verändern
Gefällt mir Zitieren
#4
(09.06.2020, 10:23)dom0405 schrieb: Hey Chevere.
Ich hab hier nur meine persönliche Meinung geäußert was doch in diesem Forum ok sein dürfte. Wenn andere gerne diese Marke genießen dann sollen sie das gerne machen. Das ist ja das interessante in der Welt der Zigarren, jeder hat seine Favoriten und die Geschmäcker sind ja bekanntlich auch sehr unterschiedlich.
Es war sicherlich nicht meine Absicht hier mit einem Kommentar eine bestimmte Marke oder gar Winston Churchill anzugreifen.
Stopp stopp stopp, absolut kein Problem, ich glaube du hast mich missverstanden, ich gehe da voll mit dir einig! Proxy_007
Tabak ist Tabak, ist Tabak
Don Alejandro Robaina
Gefällt mir Zitieren
#5
Mein Verhältnis zu RyJ: Erste Berührung mit MF, nie Probleme gehabt. Cazadores mag ich, sind aber auch atypisch. Exibicion No 4 fand ich schlecht. Petit Churchill und Petit Royales sind zwar nicht schlecht, aber persönlich finde ich gerade bei RyJ manche Preise "interessant". Ich meine die Club King teurer als RAAS, RASS, Picadores, Monte No 4 und SLR Regios. Natürlich kann dann das Argument Verpackung kommen, aber ich rauche keine Verpackung.
"Die beste Zigarre der Welt ist die, die Ihnen schmeckt." (Hendrik Kelner)
[+] 1 Mitglied Gefällt Broder's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#6
Also ich mag die Marke. Mir schmecken zumindest die meisten Mille Fleurs und auch die Belicoso. Im Laufe der Zeit mal weiter durchprobieren.
Metal is forever  Musik coolcig
Gefällt mir Zitieren
#7
Gut geteifte Cazadores und die 2009er Duke sind lecker. Die diversen Churchill Variationen und auch die Exhibitions find ich eher langweilig. Es gibt aber wohl weltweit viele RyJ Fans, warum auch nicht.
That's All Folks  Keeks
[+] 1 Mitglied Gefällt Spiegelweiher's Beitrag
Gefällt mir Zitieren
#8
Ich habe erst eine RyJ geraucht - eine Standard-Churchill aus dem Tubo, BD ca. 2018 und zum Rauchzeitpunkt wohl noch nicht mal ein Jahr alt, war sehr gut. Auf dieser spärlichen Erfahrung und viel Lektüre basierend liegt RyJ aus meiner Sicht trotzdem eher im mittleren Drittel der kubanischen Marken.
Gefällt mir Zitieren
#9
Von RyJ rauche ich grundsätzlich die Wide und die Short Churchill. Geschmacklich hervorragend und qualitativ auch überwiegend in Ordnung. Habe davon immer eine Kiste oder mehr im Humidor liegen.
Gefällt mir Zitieren
#10
Meine erste Havanna war eine RyJ und meine erste Kiste auch. Seither rauche ich sie sehr gerne. 
Ich mag an ihr, dass die Aromatik die Stärke überwiegt (außer bei der Cazadores natürlich) und auch das Kistendesign spricht mich sehr an. Ebenso, dass einige Formate in einer Zedernholzhülle stecken gefällt mir gut.

Die Mille Fleurs und die Exhibicion No.4 sind meine Favoriten der Marke. Die Corona Grande, leider eingestellt, war für mich auch eine großartige Havanna.
Gefällt mir Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste